Wandern, Wandern für Anfänger, Wanderrouten, Wissenswertes
Schreibe einen Kommentar

Diese Wanderregionen eignen sich am besten für Wanderanfänger!

Wanderregionen für Wanderanfänger

Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte. Was es damit auf sich hat, erfährst du hier.


Wenn du noch nie oder nur sehr selten wandern warst, fragst du dich sicherlich, welche die besten Regionen sind um damit zu beginnen. Uns wird diese Frage auf jeden Fall, neben der Frage zur optimalen Länge der Anfängertour, immer wieder gestellt und ich möchte heute mal die Gelegenheit nutzen und mit dieser Frage ein für alle Mal aufzuräumen!

Um dir diese Frage zu beantworten, habe ich mich einmal hingesetzt und habe ein paar Wanderregionen gefunden, die hervorragend für dich als Wanderanfänger geeignet sind.

Prinzipiell gilt aber, dass eigentlich jede Wanderregion für Wanderanfänger geeignet ist, denn in der Regel hat (fast) jede Wanderregion sowohl leichte als auch schwerere Touren.

Was aber macht eine Wanderregion zu einer guten Region für Wanderanfänger?

Perfekte Wanderregionen für Wanderanfänger zeichnen sich durch gut ausgebaute und beschilderte Wanderwege aus, die in Wanderführern ausreichend beschrieben sind, so dass wir vorher abschätzen können, ob wir die Wanderung konditionell und körperlich durchhalten werden.

Ich würde außerdem auf eine gute Infrastruktur achten, für den Fall, dass man sich am Anfang selbst überschätzt. Damit meine ich eine ausreichende Anzahl an Hütten oder sonstigen Anlaufstellen sowie guten Handyempfang.

Zu wissen, dass eine Hütte in der Nähe ist, gibt einem enorme Sicherheit, denn sie bieten Unterschlupf bei plötzlich auftretendem schlechten Wetter, sie bieten in der Regel Speisen und Getränke an und die Mitarbeiter kennen sich normaler Weise sehr gut in der Region aus und können bei allen möglichen Fragen perfekt weiterhelfen.

Auch ein guter Handyempfang kann ein mulmiges Gefühl verschwinden lassen, da wir uns so sicher sein können, dass wir zu jeder Zeit Hilfe herbei holen könnten. Gerade als Wanderanfänger unterschätzt man seine Kräfte vielleicht doch mal und auch erfahrenen Wanderern kann mal etwas passieren.

Eine gute Wanderregion zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie Wanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden hat. So kannst du dir zunächst erst einmal eine leichte Tour aussuchen und erst einmal testen, wie das läuft. Empfindest du die Tour dann eher als Spaziergang, kannst du dich beim nächsten Mal auf jeden Fall an einer etwas schwierigeren Route orientieren.

Achte bei der Wahl der Route auf jeden Fall darauf, dass die Höhenmeter nicht enorm viel sind und sich die Höhenmeter auf die gesamte Länge der Wanderroute verteilen. So garantierst du, dass du dich konditionell nicht komplett verausgabst. Aber natürlich ist das jedem selbst überlassen, denn wir alle kennen unseren Körper am allerbesten und nur, weil man noch nie oder nur selten Wandern war, heißt das ja nicht gleich, dass man körperlich unfit ist…

Welche Wanderregionen können wir also nun empfehlen, die diese Kriterien erfüllen?

Wir können hier ganz klar sagen, dass die gesamte Alpenregion wunderbar auch für Wanderanfänger geeignet ist! Ob Deutschland, Österreich, Schweiz oder Südtirol, alle Länder verfügen über gut ausgebaute und sehr gut beschilderte Wanderwege.

An den Wegen entlang findest du immer wieder Hütten, der Handyempfang ist in der Regel auch nicht zu schlecht und lässt zumindest Notrufe zu und Hilfe ist auf jeden Fall immer nah.

Aber auch Wanderwege im Rest von Europa sowie Nordamerika, Australien und Neuseeland erfüllen, unserer Meinung nach, auch alle oben genannten Standards.

Ein bisschen vorsichtiger wären wir in Asien, Afrika und Südamerika. Wir selbst sind in Asien bereits auf den Gunung Batur, einem aktiven Vulkan, gestiegen. Auch, wenn wir von einem Guide begleitet wurden, war die Strecke doch nicht bedenkenlos zu bewandern und wir sind uns nicht sicher, wie schnell, im Fall der Fälle, Hilfe vor Ort gewesen wäre.

In solchen Gegenden empfehlen wir auf jeden Fall an einer geführten Wanderung teilzunehmen. Jemanden dabei zu haben, der sich auskennt, der selbst helfen kann oder, im schlimmsten Fall, zumindest Hilfe holen kann, gibt dir ein enormes Sicherheitsgefühl.

Oft sind in diesen Gegenden auch keine Wanderwege ausgeschrieben, beschildert oder direkt ersichtlich. Wer natürlich auf Abenteuer steht, kann sich auch an solchen Wanderungen versuchen, aber für Wanderanfänger sind es sicher nicht die am meisten zu empfehlenden.

Fazit:

Achte immer darauf, dass du dich persönlich sicher fühlst! Das Sicherheitsbedürfnis eines jeden Menschen ist unterschiedlich und deshalb kannst nur du selbst entscheiden, unter welchen Bedingungen du dich sicher fühlst. Wir können dir hier auf dem Blog lediglich Hilfestellungen geben.

Achte außerdem darauf, dass du die Anfängerfehler aus diesem Artikel vermeidest, wenn es nur eben geht. Schlussendlich liegt es an jedem selbst, wie gefährlich eine Wanderung ist und ob eine Wanderregion für Anfänger gut geeignet ist. Gute Vorbereitung und Planung ist auf jeden Fall das A und O.

Kennst du Wanderregionen, die du bedenkenlos an Wanderanfänger empfehlen würdest? Hinterlasse doch einen Kommentar mit deinen Routenvorschlägen.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Du willst auch endlich mit dem Wandern durchstarten?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn Kürze erscheint Janas erstes Buch für Wanderanfänger. Darin findest du alles, was du für einen erfolgreichen Start ins Wandern wissen musst.

Es ist voll gepackt mit Informationen und Ressourcen. Melde dich jetzt zum Newsletter an und erfahre als erstes, wann es los geht!

Als kleines Dankeschön erhältst du schon jetzt unser Wander 1×1 mit 20 ultimativen Tipps für Wanderanfänger als kostenloses ebook:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.