Koch mit uns
Kommentare 4

Wie Man Griechisches Moussaka und Tzatziki Macht

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

Wenn ich in ein fremdes Land reise möchte ich auch immer die regionale Kultur besser kennen lernen. Es gibt viele Wege die Kultur eines Landes zu entdecken aber ich erkunde sie am liebsten durch das Essen und die lokalen Essgewohnheiten.

Während unseres Urlaubs auf Kos hat das Diamond Deluxe Hotel einen kostenlosen Koch Workshop für seine Gäste angeboten. Dieser Workshop findet dort regelmäßig mittwochs morgens statt und ist ideal um von professionellen Köchen erklärt zu bekommen wie man all diese griechischen Köstlichkeiten kochen kann.

In der netten Umgebung des Hotel Restaurants fanden wir uns also an besagtem Tag zusammen und bestaunten zuerst einmal alle Zutaten die wir für unsere Rezepte brauchten:

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

Nach einem kurzen Begrüßungsgetränk ging es dann auch gleich frisch ans Werk. Wir begannen mit der Moussaka. Moussaka ist quasi die griechische Variante einer Lasagne. Ich meldete mich gleich freiwillig (ich Streber…) und half dem Koch alle Zutaten richtig in der Auflaufform zu stapeln.

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

Moussaka ist wirklich nicht schwer zum kochen! Ich werde es definitiv zu Hause noch einmal nachkochen und dann auch noch Weiteres darüber berichten.

Der nächste Schritt war dann ein traditionelles griechisches Tzatziki. Das schmeckt soooo viel besser als all die Fertigsaucen die man hier bei uns im Supermarkt kaufen kann! Und wer mag kein Tzatziki? Ich sag ja immer, Knoblauch gehört an jedes Essen! 🙂 Tzatziki eignet sich super als Beilage für jegliche griechischen und sonstigen Fleischgerichte wie zum Beispiel Gyros oder auch eben in unserem Fall die fleisch haltige Moussaka.

Diesmal ließ ich jemand anderem den Vortritt als Küchenhilfe:

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

Traditioneller Weise füllt man einfach alle Zutaten in eine Schüssel. Dann mischt man eben diese mit den Händen so lange durch bis sie gut vermischt sind. Nehmt besser keine Löffel oder andere Hilfsmittel denn man erhält das beste Ergebnis wenn man es tatsächlich mit den eigenen Händen macht.

Und jetzt dürft ihr bestaunen, was wir köstliches gezaubert haben. Sieht das nicht super super lecker aus???

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

ITB Globetrotter - Griechisches Moussaka

Καλή όρεξη! – Guten Appetit auf Griechisch 🙂

Danke an das Diamond Deluxe Hotel die diese tolle Erfahrung möglich gemacht haben und ein ganz besonderes Dankeschön geht natürlich an den Küchenchef der uns diese beiden schmackhaften Rezepte beigebracht hat. Wir hatten eine tolle Zeit!

Nun noch ein letzter Tipp an alle die planen in der Zukunft an diesem Koch Workshop  teilzunehmen: Esst nicht so viel beim Frühstück! Ich weiß das ist schwer bei all den Köstlichkeiten die dort jeden Morgen auf dem Buffet auf euch warten aber die Moussaka und das Tzaitziki sind es wert vorher etwas weniger zu essen als sonst!

Habt ihr schon mal einen Kochkurs in einem fremden Land gemacht? Was habt ihr dort gelernt?

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Follow on Bloglovin

Kategorie: Koch mit uns

von

Blogger, Travel Addict, Hiking-Enthusiast, Part Time Photographer, Book Lover, Hobby Chef, Language Learner

4 Kommentare

  1. Hans sagt

    Eure Kochtips sind um Welten besser als Eure Bergtips…versuch ich gleich mal aus, hört sich ganz toll an

    seid lieb gegrüßt

    • Hallo Hans, danke und guten Appetit wünschen wir dir. Was unsere Wandertipps angeht: Wir zwingen niemanden diese zu lesen und wenn sie dir nicht gefallen, dann musst du sie ja auch nicht lesen. 😉 Uns ist bewusst, dass es sehr viele Menschen gibt, die schon erfahrener sind beim Wandern aber wir schreiben hier für absolute Wanderanfänger, weil auch wir noch Anfänger sind. Die meisten anderen Wanderblogs und Wanderbücher, die es so auf dem Markt gibt, richten sich immer an Menschen, die schon Wandererfahrung haben. Wir möchten aber eine andere Zielgruppe ansprechen. Vielen Dank für dein Verständnis!

  2. Vielen Dank für das tolle Rezept, die ausführliche Anleitung und die super Fotos. Herrlich inspirierend Eurer Blog und die Rezepte sind einfach klasse! Merci

    • Vielen lieben Dank, Markus! Wir wollen zukünftig auch wieder mehr Rezepte veröffentlichen! Vor lauter Wandern und genießen, ist das in letzter Zeit ein bisschen zu kurz gekommen! 🙂 Was ist denn dein Lieblingsgericht?

Kommentar verfassen