Europa, Routen, Spanien, Wandern, Wandern für Anfänger, Wanderrouten
Schreibe einen Kommentar

Bist du schon mal über den Wolken gewandert?

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Titel

Nach unserer Küstenwanderung und unserer Wanderung rund um einen kleinen Vulkan auf Teneriffa, wollten wir natürlich auch noch den ganz großen Vulkan sehen! Immerhin ist der El Teide auf Teneriffa der höchste Berg Spaniens und deshalb sicherlich sehenswert.

Fast hätten wir die Fahrt dorthin abgesagt, weil am geplanten Tag leider der ganze Himmel wolkenverhangen war und schon die ersten Tropfen vom Himmel fielen.

Aber so leicht lassen wir uns natürlich nicht von unseren Plänen abbringen. Bevor wir nicht alle Eventualitäten geprüft haben, halten wir an einem Plan fest. Glücklicher Weise auch in diesem Fall, denn nachdem wir uns erkundigt hatten, wussten wir, dass es bei uns unten im Tal zwar grau, nass und kühl war, es aber auf der Hochebene rund um den El Teide strahlend blauer Himmel zu erwarten war.

Das liessen wir uns nicht zwei mal sagen, packten unsere Sachen zusammen und machten uns auf den Weg, die Serpentinenstraße hinauf.

Nach kurzer Zeit steckten wir schon mitten im dicken Nebel bzw. den Wolken. Es wurde immer grauer und trüber und wir hofften, dass der Wetterbericht im Internet tatsächlich recht hatte und es oben wirklich schön wäre.

Dann endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit, lichteten sich die Wolken und ein bisschen blauer Himmel war zu sehen. Mit jedem Höhenmeter, den wir hinter uns liessen, wurde es heller und schöner bis wir schließlich komplett aus den Wolken heraus fuhren und uns im schönsten Sommerwetter wiederfanden. Einfach nur herrlich.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Ueber den Wolken 2

Nach ein paar weitern Kilometern erreichten wir endlich unser Ziel (dort wo sich die Straßen TF21 und die TF24 kreuzen) und befanden uns nun nicht nur sprichwörtlich über den Wolken. Ein Parkplatz war auch schnell gefunden und schon konnten wir uns auf den Weg machen.

Rundweg auf der Hochebene am El Teide (Ausgangspunkt: El Portillo)

An der Kreuzung findest du auch eine Gastwirtschaft. Direkt gegenüber, genau neben einer Übersichtskarte der Wanderwege in dieser Region, führt ein kleiner Weg hinunter. Diesen gehst du runter und landest nun auf einem Wanderweg unterhalb und parallel der Straße. Diesem folgst du ein kleines Stück, bis du auf eine Wegkreuzung kommst.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - El Portillo

Dort biegst du links ab und folgst von nun an einfach dem Wanderweg 2. Hierzu musst du ein kleines Stück auf dem Wanderweg 4 laufen, bis du links in den Weg 2 abbiegen kannst. Hier wirst du am Ende auch wieder rauskommen und es ist theoretisch auch möglich, die Wanderung in die andere Richtung zu machen, aber wir finden es so herum deutlich leichter.

Nun läufst du erst einmal ganz gemütlich durch die Landschaft. Es geht immer ein kleines bisschen bergauf, aber die Steigung ist nicht besonders steil, weswegen das Ganze sehr angenehm zum Wandern ist.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Wanderweg 2

Dabei solltest du auf jeden Fall die unglaublich schönen Ausblicke genießen! Es ist unfassbar, wie weit du hier schauen kannst! Hinter dir wirst du riesig groß den El Teide, dem größten Berg Spaniens, bewundern können und um dich herum eben die große Hochebene.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide 2

Wenn du an einem Tag dort wanderst, an dem es im Tal regnet, so wie bei uns, dann kannst du links von dir die dicken Wolkenschichten sehen, die über dem Tal hängen. Deshalb hat man wirklich das Gefühl hier über den Wolken zu wandern! Es ist irre, wie schön es oben sein kann, selbst wenn es unten grau und nass ist. Wir haben es richtig genossen und auch die Temperaturen waren mit 14-18 Grad und Sonnenschein super angenehm zum Wandern.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - brauner Sand

Nach einer ganzen Weile verändert sich die Landschaft wieder stark. Wie auch schon bei unserer Wanderung um den Vulkan Garachico, wanderst du nun durch eine sehr karge Landschaft bestehend aus braunem bis schwarzem Lavasand.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Lavagestein

Halte immer mal wieder an und genieße die Natur, denn so ein Naturschauspiel bekommt man nur sehr selten zu sehen. Die rauen Felswände nehmen skurrile Formen an und es wirkt ein bisschen wie in einer Mondlandschaft.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Springen

Folge dem Wanderweg, der nun von Steinen umrahmt ist. Du läufst geradewegs auf den El Teide zu. Am Ende dieses Weges läufst du nur noch auf Lavasand herum und der Weg biegt links am Rande eines Felsens ab. Von hier aus geht es recht steil und auf einem Serpentinenweg den Berg hinunter ins Tal. Hier solltest du beim Wandern auch unbedingt langsam laufen, da der Sand sehr rutschig ist und es eben bergab geht.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Lavasand

Am Ende des Weges im Tal erreichst du eine Wegkreuzung und gelangst nun wieder auf den Wanderweg 4, auf den du nach rechts abbiegst und weiter folgst. Nach ca. 20-30 Minuten kommst du wieder dorthin zurück, wo du die Wanderung gestartet hast: Nach El Portillo.

Einkehrmöglichkeiten

Während der Wanderung gibt es leider keine Einkehrmöglichkeiten, aber am Start- und Endpunkt der Wanderung befindet sich direkt neben dem Parkplatz und dem Besucherzentrum des Nationalparks El Teide, ein Restaurant.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Einkehrmoeglichkeit

Auf den ersten Blick wirkt es sehr einfach und du erwartest keine kulinarischen Hochgenüsse. Umso überraschter waren wir, als wir für sehr wenig Geld, wahnsinnig leckere Tapas bekamen! Wir bestellten uns ein Mal durch die Karte und hatten am Ende köstliche Patatas Bravas con Mojo Rojo, Croquetas, Jamon Iberico und vielem mehr auf dem Tisch.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Croquettas

Auch das Gläschen Wein bzw. Bier für Christian war mehr als verdient, fanden wir. Das Restaurant bietet einen krönenden Abschluss zu einem traumhaft schönen Tag.

Unsere Wanderung im Überblick

  • Schwierigkeit (Ausdauer): leicht
  • Schwierigkeit (Technik): leicht
  • Höhenmeter: 260
  • Länge der Wanderung: 8,65km
  • Dauer der Wanderung: 2 Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Restaurant an der Straßenkreuzung El Portillo

Alle Details zu unserer Wanderung, inkl. Höhenprofil findest du auf unserem Komoot Profil.

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Strecke im Detail Komoot

Unsere Wanderroute

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Höhenprofil

Höhenprofil der Wanderung

Unsere Wanderung im Bewegtbild

Wie schon bei den unseren anderen Wanderungen im letzten Jahr, hatten wir auch bei dieser die Kamera mit dabei und haben alles dokumentiert. Wir wünschen dir viel Spaß beim Anschauen:

Wenn dir unser Video gefallen hat, dann schau doch mal auf unserem YouTube Kanal vorbei und lass uns gerne ein Abo da! Wir freuen uns über jeden neuen Besucher!

Fazit

Die Wanderung auf der Hochebene beim El Teide ist eine der schönsten Wanderungen, die wir je gemacht haben. Technisch und konditionsmäßig super leicht durchzuhalten und wunderschöne Ausblicke auf verschiedene Landschaften. Von saftig grünen Pflanzen über gelben Sand bis hin zu pechschwarzem Lavasand findest du hier ein breites Farbspektrum.

Definitv zum Nachwandern zu empfehlen!

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Selfie

Warst du schon einmal über den Wolken wandern? Wenn ja, wo war das? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Du willst auch endlich mit dem Wandern durchstarten?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn Kürze erscheint Janas erstes Buch für Wanderanfänger. Darin findest du alles, was du für einen erfolgreichen Start ins Wandern wissen musst.

Es ist voll gepackt mit Informationen und Ressourcen. Melde dich jetzt zum Newsletter an und erfahre als erstes, wann es los geht!

Als kleines Dankeschön erhältst du schon jetzt unser Wander 1×1 mit 20 ultimativen Tipps für Wanderanfänger als kostenloses ebook:

Kommentar verfassen