Wandern, Wandern Allgäu, Wanderrouten
Schreibe einen Kommentar

Wandern im Allgäu – Alle A Tasty Hike Wanderrouten in der Übersicht

Wandern im Allgaeu - Wanderrouten im Ueberblick

Hier findest du alle Wanderrouten, die du zum Wandern im Allgäu brauchst! Such dir, die für dich passende Wandertour aus und nutze auch unsere interaktive Karte.

Seit fünf Jahren wandern wir nun im Allgäu. Das Allgäu ist die Region, in der Jana das Wandern für sich entdeckt und lieben gelernt hat. Neben Südtirol gehen wir im Allgäu wohl am häufigsten wandern. Deshalb kennen wir uns hier natürlich auch am besten aus.

Auf dem Blog gibt es schon sehr viele Berichte über das Wandern im Allgäu und um es für dich noch übersichtlicher zu gestalten, haben wir dir auf dieser Seite mal alle unsere Wanderrouten im Allgäu zusammen gestellt.

Natürlich wird die Seite auch zukünftig um neue Wanderstrecken ergänzt und wir werden sie an einem zentralen Platz auf der Startseite hinterlegen, so dass du sie ganz einfach und zu jeder Zeit wiederfinden kannst.

Warum Wandern im Allgäu so schön ist

Das Allgäu eignet sich wunderbar für Wanderanfänger, weil es, am Rande der Alpen gelegen, super viele Wanderstrecken gibt, bei denen du nur wenige Höhenmeter überwinden musst.

Trotzdem hat das Allgäu landschaftlich enorm viel zu bieten und manchmal kann es auch von Vorteil sein, wenn du dich nicht mitten in den Alpen befindest, sondern ein bisschen weiter weg. Dadurch eröffnet sich nämlich ganz oft ein wunderschöner Blick auf die Alpen selbst, den du von anderen Wanderstrecken aus genießen kannst.

Das ist ein bisschen so wie in New York. Die meisten Menschen gehen aufs Dach des Empire State Buildings, dabei macht es viel mehr Sinn, auf das Dach vom Rockefeller Center zu fahren und die Skyline der Stadt MIT dem Empire State Building zu bewundern. Genau so verhält es sich eben auch mit den Bergen.

Wandern im Allgaeu

Wandern im Allgäu – das erwartet dich hier!

Da wir im württembergischen Allgäu leben, sind wir hauptsächlich im West-Allgäu unterwegs, aber auch ab und an im Osten der Region. Natürlich haben wir noch nicht einmal annähernd alles gesehen, aber das wäre ja auch langweilig, denn dann könnten wir dir hier gar nichts Neues mehr erzählen in Zukunft.

Im Folgenden findest du nun alle Wanderungen, die wir bisher im Allgäu gemacht haben inkl. einem direkten Link zum detaillierten Bericht und vielen weiteren Bildern. Bei den neueren Wanderrouten findest du am Ende auch immer eine herunterladbare Wanderbeschreibung, die du dir kostenlos herunterladen kannst um sie dann zu deiner Wanderung mitzunehmen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Wandern im Allgäu!

Die interaktive Wanderkarte

Klicke einfach auf der Wanderkarte auf die Wanderungen, die du dir im Detail anzeigen lassen möchtest:

Wandern im Allgäu: Wanderung zum Alpkönigblick bei Missen – Wilhams

Schwierigkeit: Leicht
Länge der Strecke: 4,64 km
Höhenmeter: ca. 250m
Gehzeit: 1 – 1 1/2 Stunden

Diese Rundwanderung hat zwar ein paar Höhenmeter, ist dafür aber von der Länge der Strecke her recht kurz und somit auch super für Wanderanfänger geeignet. Das Ziel der Wanderung ist ein Turm, der Alpkönigblick, auf dem Hauchenberg in der Nähe des Allgäuer Alpsees.

Vom Turm aus hast du einen traumhaft schönen Ausblick auf das gesamte West-Allgäu. Du kannst von Wangen über Leutkirch bis nach Kempten sehen! Ein Blick in die andere Richtung ermöglicht dir eine Aussicht auf die ersten Gipfel der Alpen. Du kannst die Zugspitze sowie Teile der Österreichischen und Schweizer Alpen bewundern.

Alleine schon für diese Aussicht lohnt sich diese Wanderung, die auch ansonsten ziemlich viel Schönes zu bieten hat.

Die genaue Wanderbeschreibung, zusätzliche Informationen sowie Bilder zu dieser Wanderung findest du hier: Wandern im Allgäu – Wanderung Aplkönigblick bei Missen

Wandern im Allgäu: Wanderung im Eistobel bei Maierhöfen

Schwierigkeit: Leicht
Länge der Strecke: 5,42 km
Höhenmeter: ca. 210m
Gehzeit: ca. 2 Stunden

Beim Eistobel bei Maierhöfen handelt es sich um eine tiefe und schmale Schlucht, in der es viel zu entdecken gibt.

Der Eistobel muss im Winter so richtig toll sein, aber im Winter haben wir uns noch nie hinein gewagt, weil es doch recht gefährlich sein soll bei dem ganzen Eis und Schnee. Ohne spezielle Schuhe mit Spikes unten dran, solltest du dich im Winter nicht in den Eistobel wagen.

Doch auch im Sommer lohnt sich ein Besuch, denn die vielen kleinen Badestellen laden zum Abkühlen und Planschen ein und auf Grund der Tiefe der Schlucht und der vielen, Schatten spendenden Bäume, ist es auch immer angenehm kühl. Pack also auf jeden Fall die Badesachen ein, solltest du eine Wanderung im Eistobel unternehmen wollen.

Viele tolle Bilder zur Wanderung findest du hier: Wandern im Allgäu – Eistobel bei Maierhöfen

Wandern im Allgäu: Wandertour zur Willer’s Alp

Schwierigkeit: Technik leicht, aber Kondition wird benötigt, da der Weg steil bergauf geht
Länge der Strecke: 7km
Höhenmeter: 600m
Gehzeit: ca. 3 Stunden

Mit dieser Tour fing eigentlich alles an, denn hierbei handelte es sich um Janas allererste RICHTIGE Wandertour, die den Grundstein dafür legte, dass Jana das Wandern lernen und genießen wollte.

Viele Monate und Jahre sind seit unserer damaligen Wanderung vergangen. Jana ist viel sportlicher und fitter geworden und das Wandern fällt ihr weiß Gott nicht mehr so schwer wie am Anfang.

Die Tour zur Willer’s Alp lohnt sich aber auf jeden Fall. Auch, wenn es auf dem letzten Stück recht steil bergauf geht, solltest du versuchen irgendwie durchzuhalten, denn du wirst ganz sicher mit einer traumhaften Aussicht belohnt und das Essen, welches dir auf der Willer’s Alp serviert wird, ist alleine schon Grund genug für eine Wanderung dorthin!

Den vollständigen Wanderbericht inkl. Aller Misserfolge beim Start ins Wandern, sowie viele schöne und inspirierende Bilder findest du hier: Wandern im Allgäu – Wanderung zur Willer’s Alp

Wandern im Allgäu: Hündle bei Oberstaufen

Schwierigkeit (Ausdauer): Mittel
Schwierigkeit (Technik): Leicht
Länge der Strecke: 10km
Höhenmeter: 380m
Gehzeit: 2,5 – 3 Stunden

Am Hündle waren wir bereits zwei Mal: Einmal im Herbst und einmal im Frühjahr. Beide Male haben wir die gleiche Tour gemacht. Das erste Mal in die eine Richtung und beim zweiten Mal genau in die entgegengesetzte Richtung.

Vor einigen Jahren, als wir die Tour zum ersten Mal gemacht haben, sind wir auch noch mit der Hündlebahn zum Gipfel hoch gefahren und sind dann danach den Berg wieder runter gelaufen. Beim zweiten Mal haben wir die komplette Rundwanderung zu Fuß gemacht. Du siehst also, bei dieser Wanderung hast du mehrere Optionen und du kannst selbst entscheiden, wie viel du dir und deinem Körper zumuten möchtest bzw. kannst.

Lohnen tut sich die Tour auf jeden Fall, denn landschaftlich ist sie äußerst schön – sowohl im Frühling als auch im Herbst. Das besondere Highlight im Frühling ist jedoch die Krokusblüte, weswegen zu dieser Zeit sehr viele Menschen zum Wandern ans Hündle kommen.

Hier findest du den Wanderbericht zu unserer ersten Tour im Herbst: Wandern im Allgäu – Wandern auf dem Hündle im Herbst

Und hier den detaillierten Wanderbericht inkl. Wandervideo aus dem Frühjahr: Wandern im Allgäu – Wandern auf dem Hündle im Frühling

Wandern im Allgäu: Wanderung rund um den Grüntensee

Schwierigkeit: Sehr leicht
Länge der Strecke: 8,2 km
Höhenmeter: so gut wie gar keine
Gehzeit: ca. 2 1/2 Stunden

Die Wanderroute rund um den Grüntensee haben wir in der Zeit meiner Schwangerschaft entdeckt, als ich, auf Grund von Kurzatmigkeit, keine Touren mehr machen konnte, die viel Kondition verlangten.

Der Rundwanderweg um den See ist nahezu ideal für Wanderanfänger und dabei aber trotzdem noch unheimlich schön. Er hat wenige Höhenmeter und du wanderst immer gemütlich auf ausgebauten Wanderwegen.

Diese Wanderung ist vor allem im Frühjahr und Herbst zu empfehlen, wenn es noch nicht so voll und vor allem auch nicht so heiß ist. Im Sommer wird hier alles mit Badegästen überfüllt sein, denn der Grüntensee ist auch ein beliebtes Ausflugsziel um sich an heißen Sommertagen im kühlen Nass zu erfrischen.

Die komplette Beschreibung zur Wanderung mit vielen tollen Bildern findest du hier: Wandern im Allgäu – Wanderung um den Grüntensee

Wandern im Allgäu: Rundwanderung um den Niedersonthofener See

Schwierigkeit: Super leicht
Länge der Strecke: 7,6 km
Höhenmeter: 30m
Gehzeit: 1,5 – 2 Stunden

Für alle, die es eher ruhig angehen lassen möchten und eher gemütlich wandern möchten, ist die Wanderung rund um den Niedersonthofener See absolut ideal. Die Wanderung ist null anstrengend (außer man hat nicht genug zu essen dabei, wie wir bei unserer Wanderung) und bietet von Frühjahr bis Herbst auch einige Einkehrmöglichkeiten.

Dazu kommt ein schöner Blick über einen wunderschönen See und ein tolles Bergpanorama.

Wenn du mehr über die Wanderung wissen möchtest, dann schau mal hier: Wandern im Allgäu – Wanderung um den Niedersonthofener See

Wandern im Allgäu: Wanderung im Arrisrieder Moos bei Kisslegg

Schwierigkeit: Leicht
Länge der Strecke: 4 km
Höhenmeter: so gut wie gar keine
Gehzeit: ca. 1 – 1 1/2 Stunden

Wer beim Wandern noch etwas lernen möchte, für den ist diese Wandertour perfekt, denn sie bietet, neben einer tollen Aussicht und viel schöner Natur, auch noch lehrreiche Informationstafeln, die dir viele Infos zum Moor geben.

Die Strecke ist super einfach zu laufen und die meiste Zeit wanderst du auf ausgelegten Holzplatten um die Natur zu schützen.

Mehr zu dieser Wanderung gibt es hier: Wandern im Allgäu – Wanderung im Arrisrieder Moos

Wandern im Allgäu: Wandern am Alpsee

Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: ca. 300m
Gehzeit: ca. 2-3 Stunden

Nicht nur die Berge im Allgäu, sondern auch die Seen und vielen Wasserwege haben es uns angetan. An und um Seen herum zu wandern ist immer super schön und bietet im Sommer, bei heißen Temperaturen, sogar Erfrischung. Aber auch im Herbst, im Frühjahr oder sogar, wie in diesem Fall, im Winter bieten diese Wanderrouten tolle Aussichten und ein tolles Wandererlebnis, welches du auch als Wanderanfänger genießen kannst.

Toll sind natürlich auch immer die vielen Einkehrmöglichkeiten, die du rund um die Allgäuer Seen in Hülle und Fülle findest. Als Genusswanderer gehört für uns eine gemütliche Einkehr auf jeden Fall zu jeder Wanderung mit dazu.

Der Allgäuer Alpsee bietet all das und noch viel mehr! Hier kommt jeder Wanderer auf seine Kosten. Du kannst im Wald, am Wasser, auf freien Feldern, in der Höhe, im Tal oder dazwischen wandern und überall rund um den See wunderbar einkehren. Egal für was du dich entscheidest, eins ist sicher: Eine tolle Aussicht hast du überall!

Eine genaue Wanderbeschreibung zu einer leichten Wanderung am Alpsee findest du hier: Wandern im Allgäu – Wandern am Alpsee

Wandern im Allgäu: Winterwandern am Hoch Häderich

Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: 70m
Gehzeit: 1 1/2 Stunden

Um zu dieser Wanderstrecke zu kommen, musst du erst einmal nach Österreich fahren. Dort, am Ausgangspunkt der Wanderung, kannst du nämlich parken. Im Winter befindest du dich dann erst einmal mitten in einem Skigebiet, aber schnell wirst du die präparierten Winterwanderwege finden, die wunderbar ausgeschildert sind.

Kurze Zeit später, bist du dann auch wieder zurück nach Deutschland gewandert und befindest dich wieder mitten in unserem wunderschönen Allgäu.

Diese leichte Wanderung ist wunderschön und wir können sie dir im Winter nur ans Herz legen, wenn es deinen Wanderschuhen im Winter im Schrank zu langweilig werden sollte.

Den detaillierten Wanderbericht mit Video und Fotos kannst du dir hier anschauen: Wandern im Allgäu – Winterwandern am Hoch Häderich

Wandern im Allgäu: Winterwandern auf dem Premium Winterwanderweg bei Oberstaufen

Schwierigkeit: Leicht
Länge der Strecke: 6,5km
Höhenmeter: 160m
Gehzeit: 1,5 – 2 Stunden

Auch bei Oberstaufen waren wir schon einmal beim Winterwandern. In diesem Fall auf einem Premium Winterwanderweg, denn wir wollten mal sehen, wie sich dieser von anderen Winterwanderwegen unterscheidet. Es war auf jeden Fall richtig schön und der Ausblick auf die Nagefluhkette, nachdem du aus einem Waldstück auf eine Lichtung hinaus trittst, ist atemberaubend schön!

Du kannst dich in diesem Wanderbericht inkl. Video und vielen Bildern sowie herunterladbarer Wanderbeschreibung davon überzeugen: Wandern im Allgäu – Wandern auf dem Premium Winterwanderweg bei Oberstaufen

Wandern im Allgäu: Wanderung rund um die Kalzhofener Höhe bei Oberstaufen

Schwierigkeit: Leicht
Länge der Strecke: 7,69 km
Höhenmeter: 240m
Gehzeit: 1,5 – 2 Stunden

Bei dieser wunderschönen Wanderung hast du, wenn es nicht gerade übelst nebelig ist, traumhafte Aussichten auf das Schweizer Alpenpanorama. Eine tolle Wanderung, die nicht viel Geschick oder Kondition erfordert, aber trotzdem schöne Ausblicke liefert. Was willst du mehr?

Den kompletten Wanderbericht zur Wanderung um die Kalzhofener Höhe, findest du hier: Wandern im Allgäu – Wanderung um die Kalzhofener Höhe bei Oberstaufen

Wandern im Allgäu: Spaziergang in Teufelsküche bei Obergünzburg

Schwierigkeit: Super leicht
Länge der Strecke: ca. 3 km
Höhenmeter: 80m
Gehzeit: 40 Minuten

Wolltest du nicht schon immer mal in Teufels Küche? Nun hast du in Obergünzburg die Gelegenheit dich genau dorthin zu begeben. Bei diesem gemütlichen Spaziergang erkundest du ein Biotop und darfst die Teufelsküche bis ins hinterste Eck ausspionieren. Wie ein großer Abenteuerspielplatz für Groß und Klein!

Woher die Teufelsküche ihren Namen hat und alles weitere rund um diesen Spaziergang, erfährst du in unserem Wanderbericht: Wandern im Allgäu – Spaziergang in Teufelsküche

Wandern im Allgäu: Wanderung vom Söllereck bei Oberstdorf nach Rietzlern im Kleinwalsertal

Schwierigkeit: Leicht
Länge der Strecke: 6,22 km
Höhenmeter: 50m
Gehzeit: 1,5  Stunden

Diese einfache Wanderung ist alles andere als langweilig, denn trotz der wenigen Höhenmeter, die du hier zurücklegen musst, hast du trotzdem eine fantastische Aussicht auf die deutschen und österreichischen Alpen. Außerdem ist die Wanderung super ausgestattet, was die Einkehrmöglichkeiten angeht. Hier kannst du nicht nur deutsche, sondern auch österreichische Küche genießen!

Unseren kompletten Wanderbericht inkl. herunterladbarer Wanderbeschreibung findest du hier: Wandern im Allgäu – Wanderung vom Söllereck nach Rietzlern

Und so geht’s weiter…

Während du diese Zeilen hier liest, sind wir wahrscheinlich schon wieder dabei, weitere Gegenden im Allgäu zu erwandern und in Wanderberichten für dich aufzubereiten. Die Liste wird also weiter geführt und soll dazu dienen, dass du dich, solltest du eine Reise ins Allgäu oder eine Wanderung vor Ort planen, hier inspirieren und informieren kannst.

Auch für andere Wanderregionen planen wir eine solche Übersicht. Es werden auf jeden Fall Übersichten zu Südtirol und Spanien folgen und sobald wir weitere Regionen ausgiebig bewandert haben, sicher auch noch zu anderen.

Hast du Wandertipps für uns?

Gibt es eine Wanderung, die du hier bisher nicht gefunden hast, die du anderen aber sehr ans Herz legen möchtest, dann schreib uns deine Tipps gerne in die Kommentare unter diesen Post. Wir freuen uns auf deine Vorschläge zum Wandern im Allgäu!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Du willst auch endlich mit dem Wandern durchstarten?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn Kürze erscheint Janas erstes Buch für Wanderanfänger. Darin findest du alles, was du für einen erfolgreichen Start ins Wandern wissen musst.

Es ist voll gepackt mit Informationen und Ressourcen. Melde dich jetzt zum Newsletter an und erfahre als erstes, wann es los geht!

Als kleines Dankeschön erhältst du schon jetzt unser Wander 1×1 mit 20 ultimativen Tipps für Wanderanfänger als kostenloses ebook:

Kommentar verfassen