Asien, Indonesien, Reiseplanung, Singapur, Südostasien
Schreibe einen Kommentar

3 Wochen Südostasien – der Plan

Bali Titel

Am Freitag ist es soweit! Endlich endlich geht unsere große Reise los, auf die wir nun schon so lange gewartet haben! Kennst du dieses Gefühl, wenn man so lange auf einen bestimmten Zeitpunkt hingearbeitet hat und dieser dann kurz bevor steht? Es ist ein unglaublich tolles Gefühl!

Das wird so so mega toll und ich freue mich jetzt schon sooooo wahnsinnig doll, dass ich meine Gefühle gar nicht in Worte fassen kann! Aber wo geht es eigentlich hin?

Südostasien Baby!

Südostasien war schon immer ein Traum von uns beiden und endlich wird er Realität! Insgesamt werden wir drei Wochen unterwegs sein und dem langsam kälter und ungemütlicher werdenden Deutschland den Rücken kehren.

Natürlich werden wir in dieser Zeit nur einen winzig kleinen Teil Südostasiens bereisen können, aber jeder hat ja mal klein angefangen!

Unsere Südostasien Planung läuft momentan auf Hochtouren! Meine größte Challenge dabei: Ich werde nur mit Handgepäck reisen. Das klingt erst einmal komisch, ist aber, mit ein bisschen Vorbereitung, sehr leicht machbar. Ich werde diese Woche noch einen separaten Post darüber veröffentlichen, was ich so alles mitnehme und wie ich das alles in meinen Osprey Farpoint 40 bekomme.

Osprey Farpoint 40

Aber was haben wir denn nun so alles vor? Wie sieht die Reiseroute aus? Welche Länder und Orte werden wir bereisen? Wie haben wir uns darauf vorbereitet?

Südostasien – Die Reiseroute

Los geht es am Freitag von München. Von dort aus fliegen wir mit Emirates zuerst einmal nach Dubai. Dort haben wir etwas mehr als eine Stunde Aufenthalt bevor es mit dem nächsten Flieger nach Singapur geht.

Zwei Tage in Singapur

Singapur - Marina Sands Bay

In Singapur bleiben wir dann erst einmal zwei Tage. Wir waren beide noch nie wirklich in Asien. Ich habe einmal einen kurzen Stopover am Flughafen in Singapur gehabt als ich auf dem Weg nach Australien war und auch Christian hat dort damals seinen Stopover gemacht. Er hatte zumindest ein paar Stunden Zeit um sich ein bisschen in der Stadt umzusehen aber so richtig hat er die Stadt auch nicht erkunden können.

Wir denken, dass Singapur ein super Ort ist, um sich an Asien und vor allem das Klima in Südostasien zu gewöhnen. Singapur ist eine sehr westliche Stadt, hat aber trotzdem das gleiche Klima, was uns auch in Indonesien erwarten wird.

Bali

Nach zwei Tagen in der Stadt geht es dann am kommenden Dienstag mit Tigerair weiter Richtung Bali. Auf diesen Teil der Reise freuen wir uns am allermeisten!

Canggu

Erst einmal werden wir nach der Ankunft im Süden der Insel verweilen. Dort haben wir uns eine Suite in einer super schönen Villa in Canggu reserviert! Dieser kleine Ort wurde uns bereits von vielen lieben Menschen empfohlen. Es gibt unzählige Blogbeiträge darüber und wir haben sie alle verschlungen!

In Canggu möchten wir unbedingt mal wieder Surfen. Das haben wir beide nämlich seit Australien nicht mehr gemacht. Es wird also endlich mal wieder Zeit!

Auch auf die Sonnenuntergänge in Canggu freuen wir uns, denn die sollen phänomenal sein!

Ubud

Nach den ersten zwei Tagen geht es dann weiter Richtung Norden. Wir werden uns eine Bleibe in Ubud suchen. Ubud selbst hat schon einiges zu bieten (vor allem auch viel Kulinarisches) aber es ist auch gleichzeitig ein super Startpunkt für viele andere Ausflüge und Aktivitäten.

Bali Tempel Ubud

Wir werden also nicht nur in Ubud selbst bleiben, sondern von dort auch einige andere Dinge anschauen. Unter anderem stehen folgende Dinge auf unserer Liste:

  1. Besteigung des Vulkans Gunung Batur zum Sonnenaufgang
    Für diese eine besondere Wanderung habe ich nun wochenlang trainiert um meinen Körper etwas fitter zu bekommen. 750 Höhenmeter gilt es zu bewältigen. Aber nach unserer Wanderung im Appenzeller Land vor ein paar Wochen fühle ich mich schon ganz gut und habe ein gutes Gefühl bei der Sache.
  2. Kochkurs in Ubud
    Was wäre eine Reise ohne auch die kulinarischen Seiten eines Landes kennenzulernen? Wir machen das immer gerne bei einem Kochkurs, denn dabei lernt man nicht nur viel über das regionale Essen sowie die regionalen Produkte sondern man hat auch gleichzeitig etwas, was man mit nach Hause nehmen kann: Leckere Rezepte, die uns die Urlaubsstimmung nach der Reise in die heimische Küche holen.
  3. Yoga
    Ich habe schon des öfteren mit Yoga begonnen aber immer nur mit irgendwelchen Apps und Videos. Dabei hatte ich immer Angst, dass ich die Übungen vielleicht falsch machen würde. Deshalb möchte ich es nun unbedingt einmal mit professionellen Trainern probieren und Ubud ist das reinste Yoga-Mekka so dass ich mich echt darauf freue, mit einem tollen Blick auf die Reisterrassen Yoga zu praktizieren. Wenn mir das Ganze zusagt, kann ich mir auch vorstellen, dass danach in Deutschland auch weiter zu machen!
  4. Tempel und Reisterrassen anschauen
    Auf unserer Liste stehen einige Tempelanlagen und Reisfelder, die wir uns gerne in und um Ubud herum anschauen möchten. Immer wenn man sich Bilder von Indonesien anschaut, stechen die vielen Aufnahmen von Tempeln und Reisterrassen heraus. Wir finden solche Bilder immer super schön und freuen uns nun darauf, all das auch endlich mal selbst und mit eigenen Augen zu erleben. Dabei möchten wir auch das ein oder andere Mal wandern gehen oder Fahrrad fahren.
  5. Entspannen
    Natürlich gehört zu einem Urlaub in Indonesien auch ein bisschen Entspannung. Dort gibt es tolle Hotels und Massagen zu einem sehr erschwinglichen Preis. Ein paar Tage möchten wir auch auf Bali die Seele baumeln lassen.

Bali Reisterassen

Bali Essen

Gili Inseln

Nach 5-6 Tagen werden wir Ubud für eine kleine Zeit verlassen um ein paar Tage auf die nahe gelegenen Gili-Inseln zu verschwinden. Auf jeden Fall werden wir nach Gili Trawangan reisen und vielleicht auch noch auf eine der beiden kleineren Inseln Gili Air oder Gili Meno. Genauere Pläne haben wir hier noch nicht gemacht.

Auf den Gili-Inseln möchten wir hauptsächlich schnorcheln, spazieren gehen, Fahrrad fahren und ich möchte super gerne SUP (kurz für Stand Up Paddling) ausprobieren. Außerdem werden wir auch hier einige Zeit zum Entspannen haben.

Zurück nach Bali

Bali Affe

Nach unserem kleinen Gili-Abenteuer werden wir dann noch einige Tage auf Bali verbringen. Es gibt noch keine genaueren Pläne denn wir möchten uns das noch etwas offen halten und eher danach entscheiden, worauf wir Lust haben.

Fest steht aber, dass wir am Ende unserer Reise noch eine Nacht in Canggu übernachten werden und dann von dort drei Wochen nach Abflug in Deutschland wieder nach Singapur zurückfliegen werden.

Singapur Teil 2

In Singapur haben wir dann noch mal einen Tag, an dem wir all das machen können, was wir bei unserem ersten Besuch verpasst haben.

Am 7. November geht es dann von Singapur aus zurück Richtung Heimat. Wieder mit Emirates werden wir von dort über Dubai nach München zurück fliegen.

Singpur Garden by the bay

Vor uns liegen also drei unheimlich aufregende und spannende Wochen!

Was wir sonst so vorhaben

Es gibt noch ein paar Dinge, auf die ich mich besonders freue, auch wenn sie nichts mit Bali selbst oder Singapur zu tun haben:

Endlich mal wieder lesen!

Im letzten Jahr habe ich so unglaublich wenig gelesen, dass ich damit im Urlaub auf jeden Fall wieder anfangen möchte! Mein Kindle ist noch immer voll mit tollen Büchern, die nur darauf warten von mir gelesen zu werden! Das sind sowohl Romane als auch Sachliteratur!

Ruhe zum Schreiben finden

In meinem stressigen Alltag kommt das Schreiben manchmal zu kurz. Von unserem Urlaub erhoffe ich mir ein paar ruhige Stunden, die ich genau dafür verwenden kann. Ich hoffe auch, dass mir die andere Umgebung neue Inspiration gibt. Hauptsächlich möchte ich an meinem Buch schreiben, aber natürlich sollen auch Blogposts nicht zu kurz kommen.

Vloggen

Wir möchten dich auf jeden Fall mitnehmen auf unsere Reise. Und wie könnten wir das besser als mit Videos? Wir haben in den letzten Wochen bereits etwas mit Videos und YouTube herum experimentiert (wenn du unseren YouTube Kanal noch nicht kennst, schau einmal hier vorbei) und es macht wirklich richtig Spaß! Wir werden versuchen, so viel wie möglich zu filmen, können aber jetzt noch nicht sagen, wie oft es ein Video geben wird. Das wird sich dann erst in Südostasien zeigen.

Vorbereitung auf die Reise

Indonesien ist das erste Land, dass ein wenig exotischer ist, als die Länder, die wir bisher bereist sind. Deshalb haben wir versucht uns so gut es geht darauf vorzubereiten. Auf folgende Dinge haben wir dabei besonders geachtet:

Informationsbeschaffung über Indonesien

Für uns gibt es drei große Bereiche, in denen wir nach Informationen suchen:

Zuerst einmal starten wir mit einem Reiseführer. Wir haben uns hier für den von Stefan Loose entschieden. Wir hoffen, dass er uns andere Tipps geben kann als der Lonely Planet, der auf der ganzen Welt verkauft wird und mit dem wirklich jeder reist…

Natürlich haben wir auch super viele Blogs gelesen und Vlogs angeschaut. So viele Reiseblogger waren bereits in Singapur oder auf Bali. Jeden Tag finden wir neue Artikel und Tipps und Hinweise, dass es schwer ist, sich alles zu merken.

Um alle Informationen irgendwo zu bündeln, benutzen wir Evernote. Dort haben wir einen Ordner für diese Reise angelegt und darin gibt es verschiedene Notizblätter: Unsere Packliste, die Reiseroute und Dinge, die wir auf jeden Fall machen möchten. Evernote ist ein absolut geniales Tool um Reisen zu planen.

Alle weiteren Informationen, die uns jetzt noch fehlten, haben wir so im Internet zusammen gesucht oder Freunde gefragt, die bereits in Indonesien waren. Freunde sind natürlich immer die beste Option um sich Informationen zu beschaffen, denn wir wissen, wie unsere Freunde sind und ob sie einen ähnlichen Geschmack haben wie wir.

Impfungen

Uns war klar, dass uns wahrscheinlich ein paar Impfungen fehlen würden und deshalb haben wir rechtzeitig einen Arzt aufgesucht um uns zu informieren.

Wir haben das Glück, dass unser Hausarzt selbst schon viel gereist ist und sich auskennt. Ist das bei eurem Arzt nicht so und ihr habt das Gefühl, dass er selbst auch keine Ahnung hat, dann sucht am besten das Tropeninstitut auf. Da bekommt ihr umfassende Informationen über das Reiseland und auch zum Thema Impfungen.

Für unsere Reise nach Indonesien haben wir die gängigen Impfungen aufgefrischt und uns auch gegen Hepatitis impfen lassen. Auch gegen Tollwut kannst du dich impfen lassen, aber unser Arzt sagte, dass das nicht nötig sei, wenn wir nicht planen Tiere anzufassen.

Kleiner Tipp zur Hepatitis Impfung: Lass dir erst einmal nur Blut abnehmen und lass dich testen. Viele Menschen hatten schon mal eine Hepatitis-Erkrankung ohne es bewusst zu merken. Diese Menschen sind danach immun dagegen und müssen sich nicht impfen lassen.

Wir fühlen uns inzwischen richtig gut vorbereitet! Nun müssen wir nur noch ein paar Kleinigkeiten besorgen, packen und schon kann es losgehen!

Hast du weitere Geheimtipps, sonstige Empfehlungen oder Unterkunftstipps für uns? Immer her damit! Hinterlass uns doch einfach einen Kommentar unter diesem Post.

Wenn du virtuell mit uns mitreisen möchtest, dann folge uns am besten auf YouTube und Instagram, denn da werden wir am meisten live von unserer Reise berichten!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Noch persönlicher – der A Tasty Hike Newsletter

Kennst du schon unseren Newsletter? Abonniere ihn jetzt und erfahre immer als Erstes von Neuigkeiten zu unseren Wanderungen und kulinarischen Erlebnissen und sichere dir außerdem unser Wander 1×1 mit 20 ultimativen Tipps für Wanderanfänger als kostenloses ebook

Kommentar verfassen