Wandern, Wanderrouten
Kommentare 4

Die Schönsten Wanderrouten der Welt – Reiseblogger Inspirieren (Teil 2)

Die Schönsten Wanderrouten Teil 2

Und weiter geht es mit den schönsten Wanderrouten der Welt! Nach dem großen Erfolg von Teil 1, folgt nun der zweite Streich. Auch heute haben wir wieder viele tolle Routen für dich gesammelt:

Anita von Travelita liebt die Schweizer Berge:

appenzellerland-seealpsee

Schöne Wanderstrecken gibt es eigentlich überall. Sogar in Städten kann man prima wandern. Am allerliebsten bin ich aber in den Schweizer Bergen unterwegs. Einfach, weil die Landschaft so unglaublich vielfältig ist und ich immer wieder ein neues Tal, einen noch idyllischeren Bergsee oder einen scheinbar unberührten Gipfel entdecke. Diesen Sommer war ich zum allerersten Mal im Alpstein im Appenzellerland in der Ostschweiz unterwegs und habe den wunderschönen Fleck sofort ins Herz geschlossen. Der Alpstein bietet dank seiner geringen Höhe und den sanft ansteigenden Hügeln sowohl für Wanderanfänger als auch für Fortgeschrittene tolle Routenoptionen. Für Einsteiger empfehle den Klassiker von der Ebenalp durch die Wildkirchlihöhlen vorbei am legendären Berggasthaus Äscher zum Seealpsee. Die Wanderwege führen an bewirtschaften Alpen vorbei, wo man sich mit Bergkäse und frischer Butter eindecken kann.

Wer etwas Ambitionierter unterwegs ist, dem kann ich die Geologische Höhenwanderung vom Hohen Kasten zur beeindruckenden Saxerlücke und von dort runter zum wohl schönst gelegenen Berggasthaus der Region – dem Berggasthaus Bollenwees direkt am Ufer vom Fählensee – empfehlen. Der Höhenweg bietet sensationelle Ausblicke über die Rheinebene und den Alpstein.

Jana von Sonne und Wolken schätzt den Reiz der Mittelgebirge:

Jana von Sonne und Wolken

„Bis vor kurzem zählte bei mir beim Wandern nur eins: höher, weiter, spektakulärer. Doch seit ich im Rheinland wohne, lerne ich immer mehr den Reiz der Mittelgebirge zu schätzen. Am liebsten wandere ich dort in der Eifel, die mir vor allem wegen ihrer Vulkane und der ursprünglichen Landschaften gefällt. Mein Tipp für schöne Wanderungen in der Eifel sind die sogenannten „Traumpfade“. Das sind 27 Rundwanderwege an Rhein, Mosel und in der Eifel. Das schöne daran: die Touren eignen sich gleichermaßen für einen Tagesausflug oder einen ganzen Wanderurlaub. Mein erster Traumpfad war der „Monreale Ritterschlag“, der im Jahr 2011 sogar vom Wandermagazin zum schönsten Wanderweg gekürt wurde. Ebenfalls wunderschön ist der Traumpfad „Bergheidenweg“. Hier zeigt die Eifel mit weiten Heideflächen und knorrigen Kiefern ein fast mediterranes Gesicht.“

Synke von www.Synke-unterwegs.de:Wandern im roten Herzen Myanmars

Synke myanmar-reise-16

„In Bago, südlich von Yangon, war ich über den Guide Win gestolpert. Obwohl ich mich für eine zweitägige Wanderung in FlipFlops überhaupt nicht vorbereitet fühlte, hatte er mich überzeugt. Eine Wanderung durch das noch ursprüngliche Myanmar, wann würde ich je wieder eine solche Gelegenheit bekommen? Zwei Tage später nahmen wir am Morgen in Kalaw ein Sammeltaxi und standen einen halbe Stunde an einem breiten Feldweg. Unser Trio wanderte entlang roter Felder und Hügel. Regelmäßig trafen wir auf Frauen, Männer und Kinder die in ihrer Arbeit innehielten, uns zuwinkten und uns neugierig beäugten oder mit uns sprachen. Win fragte sie immer was sie anbauten. Ingwer war eines der Nutzpflanzen an die ich mich noch erinnere. In den Dörfern, begegneten wir Bäuerinnen auf Ochsenkarren und Fotoscheunen Mädchen die Tragejochs mit Eimern trugen.

Synke A ride-myanmar

Zum Mittag kehrten wir in das Palmwedel bedeckte Haus einer Bauernfamilie ein. Die Dame des Hauses kochte für uns Essen und wir machten ein Nickerchen auf dem mit Matten ausgelegten Wohnzimmerboden. Im nächsten Dorf kehrten wir bei einer anderen Familie zum Tee ein. Nicht ohne ganz neugierig wie überall von den Kindern beäugt zu werden. Später wanderten wir bergauf durch raschelnde Bambuswälder. Genau zur Dämmerung erreichten wird die Bergspitze mit dem Mönchskloster, in dem wir die Nacht verbrachten. Nach einer Katzenwäsche mit eiskaltem Brunnenwasser, einem schmackhaften Abendessen und vielen Erzählungen über Myanmar und die Menschen des Shan Staates, schliefen meine neue Reisegefährtin Ana und ich überglücklich auf sehr komfortösen Matratzen ein. Nicht ohne kurz zuvor den sternreichsten Himmel meines Lebens bewundert zu haben. Bergab auf halber Strecke, sichteten wir am nächsten Tag den langgezogenen „Inle See“ im Tal, das Ziel unser Wanderung. Während der zwei Tage unterwegs erhielten wir Einblicke in das Leben der Menschen, wie an keinem anderen Punkt meiner Reise durch Myanmar.“

Anna & Dominik von trips-4-lovers.de wandern auch gerne mal in der Heimat

Für  uns  ist  das  Bergwandern ideal um von einer anstrengenden Arbeitswoche  abzuschalten  und  die Seele einfach mal baumeln zu lassen.  Zudem  braucht  man  nicht  viel Ausrüstung und man muss vorher  auch  keine  teuren Kurse belegen: Jeder kann wandern und für  jeden gibt es eine passende Route – egal ob Sportler wie wir oder  Sportmuffel.  Wir  lieben es einfach gemeinsam in der Natur unterwegs  zu  sein.  Erschöpft, aber überglücklich den Gipfel zu  erreichen   und   bei  einer  herrlichen  Aussicht  eine  leckere Brotzeit zu genießen.

Trips 4 Lovers - Tannheimer Tal - HaldenseeUnsere  Lieblingswandergegend liegt im Tannheimer Tal. Es ist ein auf 1100 Metern gelegenes Hochtal in den Tannheimer Bergen. Diese zählen  –  obwohl  sie  bereits  in Österreich (Bundesland Tirol) liegen,  noch  zu  den  Allgäuer  Alpen.  Das  Tannheimer Tal ist relativ  einfach  und  schnell über die A7 zu erreichen und liegt direkt  an  der  Grenze zum deutschen Allgäu. Es wurde inzwischen zum  dritten  Mal  zu  dem  beliebtesten Wanderziel in Österreich
gewählt,  was  sich  allerdings  auch  auf die Frequentierung der Wanderwege  bemerkbar  macht.  Daher  nehmen  wir  den Weg zu den Gipfeln immer früh morgens in Angriff.

Trips 4 Lovers - Rote Flueh1Trotz  dessen  zählt  das  Tannheimer  Tal  mit  seinen markanten Gipfeln  wie  dem Aggenstein (1.986m) , dem Gimpel (2.176 m) oder der  Roten  Flüh  (2.111 m), der einfachen Erreichbarkeit und der tollen  Hochlage  zu  unserer  absoluten Wanderlieblingsgegend im Allgäu.  Im  Tannheimer  Tal gibt es unzählige tolle Wanderrouten mit  unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, wie zum Beispiel der Tannheimer   Höhenweg  von  der  Bad  Kissinger  Hütte  über  den Aggenstein  (1.986 m) zum Füssener Jöchle oder die Besteigung des Gipfels  der  Roten  Flüh  (2.111 m) mit Kletterpassagen. Belohnt wird  man  dort  mit  einem wunderschönem Ausblick auf den Gimpel (2.176  m)  und  die Köllenspitze (2.238 m), die österreichischen Hochalpen  und auf den im Tal liegenden Haldensee. Wenn man Glück hat,  läuft man sogar Murmeltieren oder Gämsen über den Weg. Auch für  Kletterer  ist  das Tannheimer Tal ideal geeignet und bietet jede Menge unterschiedliche Routen!“

Sabine von ferngeweht.de – Laos: Die Wasserfall-Wanderung

Laos Sabine Olschner

„Laos hat viele tolle Wanderungen zu bieten. Wer nach Nong Kiau im Norden des Landes kommt, sollte sich die Wanderung zu den 100 Wasserfällen nicht entgehen lassen. Eigentlich ist es gar keine Wanderung zu den Wasserfällen, sondern man läuft mitten durch sie hindurch. Details zu diesem Abenteuer findest du auf Ferngeweht.de.

Wie kommst du nach Nong Kiau? Von Luang Prabang, der alten Königsstadt von Laos, fährt ein lokaler Bus in drei Stunden (in der Regenzeit wegen eventueller Überschwemmungen wahrscheinlich länger) nach Nong Kiau. Private Reiseanbieter in Luang Prabang organisieren auch individuelle Touren, die natürlich einiges mehr kosten als die öffentlichen Busse. Eine Alternative ist die Anreise per Boot über den Fluss Nam Ou – entweder ebenfalls von Luang Prabang aus oder, wenn Ihr aus dem Norden kommt, von Muang Khoa. Aus beiden Richtungen dauert die Bootsfahrt sechs bis sieben Stunden. Der Aufwand lohnt sich: Die Fahrt durch die Karst- und Dschungellandschaft des Nam Ou ist wunderschön!

Wo buchst du die Wanderung zu den 100 Wasserfällen? In Luang Prabang kannst du die Anfahrt sowie die Wanderung als Komplettpaket buchen. Vor Ort in Nong Kiau hat der Reiseveranstalter Tiger Tours die Wanderung im Angebot. Das Reisebüro befindet sich direkt an der Hauptstraße am südlichen Ufer der Stadt.

Was ist bei der Wanderung zu beachten? Eine gewisse Grundfitness sollte vorhanden sein, damit du die teils steilen Wasserfälle hochkommst. Am besten eignen sich Wandersandalen mit fester Sohle. In der Regenzeit muss man mit Blutegeln rechnen. Unser Guide hatte aber ein Gegenmittel dabei, mit dem die Viecher schnell Reißaus genommen haben.

Fazit: Die Wanderung zu den 100 Wasserfällen war die lustigste und nasseste Wanderung, die ich je gemacht habe! Definitiv eines der Highlights meiner Laos-Reise.“

Natha von Danube by Foot war im schwedischen Lappland unterwegs

Schweden-2014-0213

Eine Wanderung durch das schwedische Fjäll überzeugt durch weite Hochebenen, glasklare Seen, frisches Gletscherwasser, gigantische Aussichten in tiefe Täler und vor allem Ruhe und Einsamkeit.

Besonders empfehlen kann ich dir die ca. 100 km lange Route von Riksgränsen nach Nikkaluokta, abseits der ausgetretenen Wege des berühmten Kungsleden. Anfangs geht es immer leicht bergauf durch das felsige Dossagemvággi bis zur Valfojåkka-Hütte, von wo du eine großartige Aussicht auf das Fjäll Gebirge hast.

An der Unna Allagas Hütte angekommen lohnt sich ein kurzer Ausflug auf die norwegische Seite zum See Čunojávri, welcher malerisch inmitten der norwegischen Fjälllandschaft liegt. Weiter Richtung Alisjávri kommst du über die die Hochebene Snárapláhku. Hier kann ich dir empfehlen die Nacht zu verbringen und die Mitternachtssonne (Ende Mai bis Mitte Juli), oder, mit etwas Glück, die Nordlichter (Anfang September bis Ende März) zu genießen.

Zu guter Letzt gelangst du auf dem Weg Richtung Süden in das bewaldete Visttasvággi. Der Einstieg ist besonders schön, wenn du über das Unna Visttasvággi kommst. Ein sehr anstrengendes Teilstück, aber der Ausblick in das Tal ist unbeschreiblich. Vor allem im Herbst, wenn die Blätter der Birken in orange, gelb und rot leuchten.

Den letzten Tag nochmal ganz entspannt durch den Birkenwald, bis du schlussendlich wieder in der Zivilisation, in Nikkaluokta ankommst.

Wir hoffen, dass dir auch Teil 2 der schönsten Wanderrouten der Welt gefallen hat.

Oder fehlt dir immer noch etwas? Dann hinterlass doch einfach einen Kommentar mit deiner Lieblingswanderroute hier unter dem Post.

Wir freuen uns immer wieder über neue Anregungen und Inspiration! Oder schreib uns einfach eine Email mit deinem eigenen Beitrag und einem Foto. Wer weiß, vielleicht kommt so noch ein dritter Teil dieser Serie zu Stande…

Du hast Teil 1 verpasst? Dann schau mal hier vorbei.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Follow on Bloglovin

Kategorie: Wandern, Wanderrouten

von

Blogger, Travel Addict, Hiking-Enthusiast, Part Time Photographer, Book Lover, Hobby Chef, Language Learner

4 Kommentare

  1. Supertolle Serie mit echt guten Ideen. Danke für die Vorschläge. Tasmanien gehört für uns zum absoluten Wanderparadies. Der Cradle Mountain Nationalpark im Besonderen.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Kommentar verfassen