Australien, Backpacking, Queensland, Städtereise
Schreibe einen Kommentar

Brisbane – Die erste Großstadt

ITB Globetrotter - Brisbane - Riverside

Nach unserem Stop in Noosa war es nun endlich soweit! Wir haben endlich die erste Großstadt erreicht und waren damit auch gleich erstmal überfordert. Obwohl ich ein Jahr in London gelebt habe (was deutlich größer ist als Brisbane…) waren das plötzlich echt viele Menschen, Autos und Gebäude auf einmal nachdem ich den letzten Monat nur in kleineren Städten verbracht habe wobei Cairns wahrscheinlich schon die größte Stadt war…

In Brisbane angekommen mussten wir erstmal zum Hostel laufen. Das waren wir auch gar nicht gewöhnt denn normalerweise wird man vom Hostel direkt am Greyhound vom Hostel Shuttle eingesammelt. Uns wurde der Weg beschrieben – natürlich ging es die meiste Zeit bergauf aber ich hatte mich ja vorher über zu wenig sportliche Aktivität beschwert… das hatte ich nun davon!

Ankunft in Brisbane

Nach dem Einchecken sind wir dann los die Stadt erkunden. Ohne das ganze Gepäck lässt es sich doch wirklich leichter laufen… 🙂 Und ich muss sagen, dass Brisbane wirklich eine super tolle Stadt ist!!! Sie ist nicht extrem groß und kann echt alles gut zu Fuß erreichen. In Brisbane kam auch das erste mal richtige Weihnachtsstimmung auf denn es war etwas kühler und überall war alles weihnachtlich dekoriert und man konnte Weihnachtsmusik hören. Wir sind auch gleich erstmal Santa über den Weg gelaufen:

ITB Globetrotter - Santa in Brisbane

 

ITB Globetrotter - Brisbane - Santa's Mail Box

Morton Island

Viel mehr als konnten wir aber am ersten Abend nicht machen denn wir wollten ja am nächsten Tag nach Morton Island wo wir Delphine füttern wollten. Das Ganze stellte sich aber auch leider nicht als so einfach heraus denn wir mussten am Morgen erstmal irgendwie zum Bootsanleger kommen. Der Shuttle fuhr an dem Tag morgens leider nicht. Also blieb eigentlich nur das Taxi welches extrem teuer gewesen wäre. Der Hostelleiter hat uns dann aber zwei nette deutsche Hostelbewohner empfohlen die nicht wirklich viel zu tun hatten und ein Auto hatten. Wir haben dann angeboten den beiden etwas Geld zu geben wenn sie uns morgens zum Bootsanleger fahren und uns auch abends wieder abholen. Da sie etwas Geld gut gebrauchen konnten haben sie ja gesagt und somit hatten wir unser kleines Privattaxi! 🙂

Leider hat es morgens in strömen geregnet und es war eiskalt… wir sind aber trotzdem los denn wir hatten das Ganze ja schon gebucht. Nach dem Frühstück auf Morton Island kam dann auch zum Glück die Sonne raus. Wir haben dann den meisten Tag am Strand verbracht wo man super schöne Seesterne im Wasser sehen konnte:

ITB Globetrotter - Morton Island

Der Strand war auch super schön und wir haben uns sehr gut erholen können und haben auch erstmal unsere Bräune wieder aufgefrischt.

Am Abend war es dann endlich so weit und wir konnten am Anleger die ersten Delphine einschwimmen sehen.

Delphine Füttern

Bald darauf ging auch die ganze Delphinfütteraktion los. Wir mussten mit einem Fisch bewaffnet ca. Knietief ins Wasser gehen und dann den Fisch unter Wasser halten. Irgendwann spürte man dann wie der Delphin einem den Fisch aus der Hand genommen hat. Die Delphine waren echt wahnsinnig süß! Total schöne Tiere mit denen wir am liebsten erstmal ne Runde gespielt hätten!

ITB Globetrotter - Morton Island - Feeding Dolphins

Das war wieder ein super tolles Erlebnis was ich auch jedem empfehlen kann. Delphine in freier Wildbahn so nah sehen zu können und auch noch mit ihnen interagieren ist einfach toll!

Wie bei allen schönen Dingen im Leben war auch dieser Moment super schnell wieder vorbei und wir haben uns wieder auf den Weg zurück nach Brisbane machen müssen.

Brisbane Downtown

Am nächsten Tag wollten wir dann die Stadt mal etwas näher erkunden. Wir sind zuerst durch die Innenstadt mit ihren super schönen Gebäuden gelaufen und dann am Wasser entlang Richtung Chinatown.

Auf dem Weg dahin sind wir auch am folgenden Schild vorbeigekommen:

ITB Globetrotter - Brisbane - Road Sign

Da fragt man sich doch, wissen Tiere, dass sie nicht auf die Autobahn dürfen? Und was passiert wenn sie es trotzdem machen???

ITB Globetrotter - Brisbane - Tree

 

ITB Globetrotter - Brisbane

 

ITB Globetrotter - Brisbane - Riverside 2

 

ITB Globetrotter - Brisbane - Riverside

 

ITB Globetrotter - Brisbane - Chinatown

Der Morgen war echt schön warm und sonnig doch während wir in Chinatown Mittag essen waren zogen dicke Wolken auf und es fing mal wieder an zu regnen. Danach war es wieder richtig kalt und alles was wir für den Nachmittag geplant hatten fiel dann buchstäblich ins Wasser. Wir waren dann im Regen auf einem Markt unterwegs und haben uns dann aus lauter Langeweile ein Tattoo machen lassen (passiert halt wenn einem langweilig ist… :-)):

ITB Globetrotter - Brisbane - Tattoo

Also ich finde meine Koalas toll!!!

Ich wäre gerne noch länger in Brisbane geblieben aber leider mussten wir am nächsten Tag schon weiter denn wir haben ja nicht sooo lange Zeit. Nächster Stop war Surfers Paradise. Davon dann beim nächsten Mal.

PS: Für alle die sich gefragt haben ob das Tattoo echt ist: Natürlich nicht! Es ist nur aufgesprüht!!!

Vielen Dank, dass du uns hier auf unserem Blog besucht hast. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Follow on Bloglovin

Kommentar verfassen